Home Kurioses Diese Macken nerven euch an euren Partner*innen

Diese Macken nerven euch an euren Partner*innen

von admin_kernteam

Wenn die rosarote Brille der Verliebtheit langsam ihre Tönung verliert, sieht man die Macken der*des Angebeteten. Das tut der Liebe keinen Abbruch – aber es nervt.

Bei uns war es damals der Kakaobecher. Egal, wie oft ich ihn angefleht und mit Engelszungen auf ihn eingeredet, welche Argumente und Drohungen ich auch rausgeholt habe: Mein Ex-Mann hat ihn grundsätzlich konsequent AUF und nicht IN den Geschirrspüler gestellt. Mit allem anderen ging’s, nur mysteriöserweise nicht mit dem Kakaobecher. Außerdem hat er den Kakao nicht getrunken, sondern mit dem Löffel geschaufelt. Und erst die Art, wie er die Einkaufstüten gepackt hat … Argh!

Keine Frage: Liebe, die über bloße Verliebtheit hinausgeht, ist was Wunderschönes. Und je länger man zusammen ist, desto mehr liebt man das Gesamtpaket, mit allen Dellen, Macken und Rissen. Trotzdem gibt es hie und da Eigenheiten, die einen im Alltag durchaus mal in den Wahnsinn treiben oder sogar zu Streit führen können.

Unordnung, Ungeduld, Unaufmerksamkeit – ich habe mich umgehört und nachgefragt, welche Macken eures*r Partner*in euch bei aller Liebe den letzten Nerv rauben. Das ist dabei herausgekommen.

Eine der gängigsten Macken: Unordentlichkeit

Auf Platz eins der nervigen Macken steht ganz klar Unordnung. Dabei reicht die Bandbreite von hemmungsloser Küchenverwüstung beim Kochen über exzessives Horten unnötiger Dinge bis zu verdächtigen Krümelspuren.

Die Regel sagt: Wer kocht, muss nicht abwaschen. Aber man muss es ja nicht übertreiben, oder?

Andere Leser empfehlen...